CEO von Eurolab Beschreibung von Hava Sarıaydın über Laborsicherheit

CEO von Eurolab Beschreibung von Hava Sarıaydın über Laborsicherheit

CEO von Eurolab Hava Sarıaydın betonte in einer Erklärung vor einer Zeitung, dass das Thema Laborsicherheit ein sehr wichtiges Thema ist, das alle in diesem Bereich Beschäftigten betrifft, von den ersten Lernlabors bis zu den Hochschul- und Gesundheitslabors. Obwohl es in unserem Land viele Laborunfälle gab, ist den Fachleuten nur sehr wenig bekannt. Bekanntermaßen kommt es in Laboratorien gelegentlich zu sehr großen und tödlichen Explosionen, Bränden und sehr schweren Vergiftungsereignissen. Es ist bekannt, dass sich nur wenige davon in den Medien widerspiegeln, aber es gibt viele Unfälle, von denen die Menschen nichts wissen.

Sec. Hava Sarıaydın wies darauf hin, dass die ATEX-Richtlinien bei Laborunfällen, Bränden und explosiven Atmosphären in Laboratorien strikt eingehalten werden müssen. Die ATEX-Richtlinie (2014 / 34 / AB) enthält die Grundsätze für die Herstellung von Geräten und Schutzsystemen, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden. Die Verordnung des Ministeriums für Wissenschaft, Industrie und Technologie unseres Landes über Geräte und Schutzsysteme für den Einsatz in explosionsgefährdeten Bereichen in 2016 wurde auf der Grundlage der ATEX-Richtlinie erstellt. Diese Richtlinie enthält grundlegende Gesundheits- und Sicherheitsvorschriften sowie Konformitätsbewertungsverfahren für den sicheren Gebrauch von Geräten und Schutzsystemen, die in explosionsgefährdeten Bereichen eingesetzt werden, sowie Grundsätze für die Überwachung und Beaufsichtigung des Herstellers.

Sec. Hava Sarıaydın gab auch Auskunft über die Laborsicherheit, dass ein Treffen, bei dem Probleme besprochen, Bedenken geäußert, Fragen gestellt und Lösungen von Eurolab organisiert werden.

In der heutigen Umgebung werden die Genauigkeit und Zuverlässigkeit der Ergebnisse von Laboratorien, die nicht den Normen TS EN ISO / IEC 17025 und TS EN ISO 15189 entsprechen, immer in Frage gestellt. Daher werden Laborpersonal und -leiter, Laboranten für Qualitätskontrolle und OSAS-Auditoren zu dem Treffen eingeladen.