Lebensmitteltests

Lebensmitteltests

Lebensmitteltests decken ein breites Spektrum von Lebensmittelsicherheit bis hin zu Lebensmittelqualität ab, von Lebensmittelkontaminanten bis hin zu mikrobiologischen und analytischen chemischen Studien. Lebensmittelkontaminanten und Pestizidrückstände, einige chemische Rückstände und veterinärpharmazeutische Rückstände in Lebensmitteln sind heute ein Hauptproblem für Verbraucher weltweit.

Ebenso sind Nahrungsmittelallergien und -unverträglichkeiten, die bestimmte Arten von Lebensmitteln für die menschliche Gesundheit schädlich sind, sowohl für Verbraucher als auch für Erzeuger ein Problem. Lebensmittelfarbstoffe, Lebensmittelkonservierungsmittel, Süßungsmittel, Lebensmittelzusatzstoffe und Lebensmittelenzyme verursachen andererseits viel größere Probleme für die menschliche Gesundheit. In vielen Ländern und in unserem Land ist die Verwendung von Lebensmittelzusatzstoffen durch strenge Vorschriften geregelt. Als Hauptadditive werden eingesetzt: Aminosäuren, Konservierungsmittel, Antioxidantien, Süßstoffe, Farbstoffe und Säureregulatoren.

Alle in Verpackungen verwendeten Materialien, die die letzte Stufe der Lebensmittelherstellung darstellen, kommen mit Lebensmitteln in Berührung und bergen ein Kontaminationsrisiko. Daher muss sichergestellt werden, dass sie für die Bedingungen der Lebensmittelsicherheit geeignet sind. Zu diesem Zweck werden Migrationsprüfungen für Kunststoffe, Metallwerkstoffe, Metalllegierungen, wiederaufbereitete zellulosebasierte Werkstoffe, Gummi, Papier, Pappe, Glas oder Holzwerkstoffe durchgeführt.

Das Thema gentechnisch veränderter Organismen ist eine untrennbare Situation. Um den Ertrag einiger Produkte zu steigern oder Schadorganismen in der Wachstumsphase besser zu bekämpfen, werden diese Produkte mit ihrer genetischen Struktur gespielt. Diese Studien werden mit gentechnischen Techniken durchgeführt, die in den letzten Jahren entwickelt wurden, und durch Veränderung der Gensequenz der Pflanzen wird ein anderes Merkmal erhalten, das der Pflanze nicht eigen ist. In dieser Studie werden vor allem Soja, Baumwolle, Mais und Zuckerrüben verarbeitet. Die Verwendung von GVO in Lebens- und Futtermitteln ist in vielen Ländern eingeschränkt. In unserem Land ist es verboten, GVO-Produkte in Lebensmitteln zu verwenden. Nur GVO-Arten in Futtermitteln sind bis zu 0,9 Prozent erlaubt.

Leider gibt es im Lebensmittelbereich viele Betrugsfälle. Die Hauptprodukte, die am stärksten dem Risiko von Lebensmittelfälschungen ausgesetzt sind, sind: Olivenöl, Fisch, Bio-Lebensmittel, Milch, Getreide, Honig, Tee und Kaffee, verschiedene Gewürze, insbesondere roter Safran und Paprikapulver, Wein und einige Fruchtsäfte. Markenbetrug kann mithilfe verschiedener Techniken wie ELISA, Echtzeit-PCR und DNA-Sequenzierung aufgedeckt werden.

Wie viele Test- und Inspektionsorganisationen bietet unser Unternehmen eine breite Palette von Mess-, Test-, Analyse-, Inspektions- und Kontrolldienstleistungen an, um die Zuverlässigkeit von Lebensmitteln sicherzustellen. Die wichtigsten in diesem Bereich erbrachten Dienstleistungen sind:

  • Lebensmitteltests
  • Getränketests
  • Wassertests
  • Eingemachte Tests
  • Obst- und Gemüsetests
  • Vorbereitete Lebensmitteltests
  • Düngemitteltests
  • Landwirtschaftliche Tests

Die aktuellen gesetzlichen Bestimmungen und Standards, die von vielen nationalen und internationalen Organisationen veröffentlicht wurden, werden in den Lebensmittelprüfungsstudien berücksichtigt.

In der Zwischenzeit entspricht unser Unternehmen der Norm TS EN ISO / IEC 17025 für die Angemessenheit der Prüf- und Kalibrierlaboratorien. Von der ÖSAS-Akkreditierungsagentur wurde akkreditiert und dient in diesem Rahmen.