Holzprüfung

Holzprüfung

Holz ist seit jeher das unverzichtbare Material von Häusern und Arbeitsplätzen. Die Kombination von Holz und Technologie erleichterte einerseits das Leben der Menschen und sorgte gleichzeitig für Komfort. Die Holztechnologie ist in einem sehr breiten Spektrum tätig und umfasst viele Branchen wie Produktion und Verwendung.

Beispielsweise werden in der Holzmöbelbranche Holzwerkstoffe wie Tische, Stühle, Schließfächer, Sessel, Sofas, Etagenbetten, Schultische und Whiteboards oder Holzwerkstoffe wie Parkett, Türen und Fenster geprüft. Darüber hinaus werden Versuche zur Dauerhaftigkeit in Holzbetten sowie Belastungs- und Schlagprüfungen an Schaukeln durchgeführt.

In Prüf- und Inspektionsbetrieben können physikalische Eigenschaften von Holz und Holzwerkstoffen im Rahmen in- und ausländischer Normen geprüft und analysiert werden. Diese Arbeiten werden ohne Beeinträchtigung der Eigenschaften von Holzwerkstoffen durchgeführt (zerstörungsfreie Methode).

Holztests umfassen Massivholz, Holzwerkstoffe und Holzplatten oder Brettschichtholz, die in der Produktion verwendet werden (durch geklebtes Holz aneinander geklebt) und nichttragende Materialien. Bei diesen Tests werden die physikalischen, mechanischen und technologischen Eigenschaften von Holzwerkstoffen ermittelt, ohne das Material zu beschädigen.

Prüfung der Wasserfestigkeit, Dehnung und Dehnung von Holzwerkstoffen und Es werden auch Brand- und Verbrennungsverhaltensprüfungen durchgeführt, beispielsweise eine Reihe von Qualitätsprüfungen.

In spezifischen Teststudien werden aktuelle gesetzliche Vorschriften und relevante Normen vieler in- und ausländischer Organisationen berücksichtigt. Entsprechend den Bedürfnissen der Unternehmen führt unser Unternehmen im Rahmen spezifischer Prüfungen auch Holzprüfungen durch.

In der Zwischenzeit entspricht unser Unternehmen der Norm TS EN ISO / IEC 17025 für die Angemessenheit der Prüf- und Kalibrierlaboratorien. Von der ÖSAS-Akkreditierungsagentur wurde akkreditiert und dient in diesem Rahmen.