Mykotoxin-Analyse

Mykotoxin-Analyse

Mykotoxine sind Substanzen, die von einigen Schimmelpilzen wie z. B. Fadenpilzen produziert werden und giftige Substanzen sind. Mykotoxine wurden erstmals in 1960s festgestellt. Zu dieser Zeit wurde verstanden, dass die Ursache für den Tod von Truthähnen in Großbritannien ein Schimmelpilz war, der dazu führte, dass sich Mykotoxin und Futtermittel ernährten. Verschiedene Schimmelpilze produzieren unterschiedliche Mykotoxine. Bisher wurde Mykotoxin auf 400 nachgewiesen. Tag für Tag werden neue Arten bestimmt.

Mykotoxine in Lebensmitteln wird zusammen mit dem Pass für Menschen und Tiere und Ursache Vergiftung. Auch Mykotoxine, abhängig von der Menge, die sie in die körpereigene Resistenz gegen Krebs erhalten und kann sogar zum Tod führen. Die oberen Grenzen akzeptabel für Mykotoxine in fremden Ländern unterschiedlich sind (mg / kg). Zum Beispiel,

  • Aflatoxin erlaubt in Lebensmitteln in Ländern der Europäischen Union für den Handel, die an der oberen Grenze des ppb B1 5 unterliegen und Milch Viehfutter in 10 0,5 ppb ppb.
  • In unserem Land, Aflatoxin das Vorhandensein von in Lebensmitteln handelbaren B1 Obergrenze 5 ppb Gesamt Aflatoxin erlaubt (B1 B2 + + + G1 G2) die Obergrenze für die Menge an 10 ppb.

erlaubten Grenzwerten sehr klein sein, um eine Kontamination von Mykotoxinen Erfassen bezieht sie sich auf hochempfindliche und genaue Methode, die zur Folge hat. Verschiedene Methoden werden verwendet, um zu identifizieren und die Menge von Mykotoxinen in verschiedenen Lebensmitteln zu messen. weil,

  • Die chemischen Strukturen von Mykotoxinen sind sehr unterschiedlich und weisen unterschiedliche physikalische und chemische Eigenschaften auf.
  • Starke Reinigungsverfahren sind erforderlich, um Mykotoxine aus Lebensmitteln zu isolieren.
  • Mykotoxine sind in Lebensmitteln dispergiert. Daher müssen viele Tests durchgeführt werden, um genaue und genaue Ergebnisse zu erhalten.

Die allgemein angewandten Analysemethoden sind: Dünnschichtchromatographie, qualitative Dünnschichtchromatographie, quantitative Dünnschichtchromatographie, Hochdruckflüssigkeitschromatographie und ELSISA-Methode.

unsere Organisation Von der ÖSAS-Akkreditierungsagentur TS EN ISO / IEC Akkreditierungsbehörde in geeigneter Weise auf 17025 den Standard erhalten basiert, dient der Umfang des Geschäfts von Mykotoxinen in Lebensmitteln Analyse der Bedarfsanalyse.