Feed-Analyse

Feed-Analyse

Futtermittel sind Stoffe tierischen oder pflanzlichen Ursprungs oder frei von Naturstoffen, die organische und anorganische Nährstoffe enthalten, die für die Gesundheit der Tiere nicht schädlich sind, wenn sie in ausreichender Menge zugeführt werden.

Die Futtermittel werden theoretisch gegeben, um die lebenswichtigen Aktivitäten der Tiere ohne Ertragsbedenken aufrechtzuerhalten und um den erwarteten Ertrag der Tiere zu erhöhen. Diese beiden Ziele werden bei der Bestimmung des Nährstoffbedarfs der Tiere berücksichtigt.

Futtermittel können auf viele Arten klassifiziert werden. Für kommerzielle Zwecke wird eine Klassifizierung wie folgt vorgenommen:

  • Getreidefutter: Weizen- und Hülsenfruchtsamen sowie Ölsaaten
  • Industrierückstände: Rückstände von Produktionstätigkeiten wie Mahlen, Zucker, Fett und Stärke
  • Futtermittel: Milch und Milchprodukte, Fleisch, Knochen, Blut, Fisch und Hühnermehl sowie tierische Fette
  • Futterzusätze

Das durch Ofentrocknung bei 105 gemessene Festgewicht einer bestimmten Menge an Aufgabematerial wird als Trockenmasse bezeichnet. Unter Futter sind schwer verdauliche und trockene Stoffe zu verstehen, die Rohcellulose auf 18 enthalten. Stroh, Luzerne und Kräuter in den Tees. Kraftfuttermittel haben eine hohe Nährstoffdichte, sind kaum verdaulich und trockene Cellulose, die weniger als 18 enthält. Mais und Sojaschrot haben diese Eigenschaft.

Das Futter sollte keine Fremdstoffe wie Unkräuter, Staub, Erde, Bakterien und Pilze sowie Mykotoxine enthalten, die sich leicht vermehren können. Darüber hinaus sollten die Zusatzstoffe, die zur Erzielung höherer Tiererträge verwendet werden, den durch gesetzliche Vorschriften und Normen festgelegten Grenzwerten entsprechen. In dieser Hinsicht ist die Futtermittelanalyse von großer Bedeutung.

unsere Organisation Von der ÖSAS-Akkreditierungsagentur Basierend auf der Akkreditierungsstelle, die sie gemäß der Norm TS EN ISO / IEC 17025 erhält, führt sie Futtermittelanalysen im Rahmen von Lebensmittelanalysen gemäß den Bedürfnissen der Unternehmen durch.