Medienanalyse

Medienanalyse

Das Hauptziel bei der Durchführung von Umweltanalysen ist die Verhinderung von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten. Leider erleiden jedes Jahr weltweit mehr als eine Million 250-Mitarbeiter durch Arbeitsunfälle Schaden, und mehr als eine Million Mitarbeiter leiden an Berufskrankheiten. Laut den Quellen der Internationalen Arbeitsorganisation (ILO) sterben jedes Jahr weltweit mehr als 160-Mitarbeiter. In unserem Land ereignen sich jedes Jahr rund tausend 1-Arbeitsunfälle und rund tausend Berufskrankheiten. Mehr als tausend Mitarbeiter kommen ums Leben. Darüber hinaus gingen 80 Millionen Arbeitstage aufgrund von Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten verloren. Betrachtet man die Kosten dafür, so beträgt das Verhältnis der Gesamtkosten für Arbeitsunfälle und Berufskrankheiten zum Bruttosozialprodukt in den Industrieländern höchstens 2, in unserem Land dagegen 3.

Eine Berufskrankheit ist nach den geltenden Vorschriften die vorübergehende oder dauerhafte körperliche und geistige Beeinträchtigung der Arbeitnehmer aufgrund des wiederkehrenden Grundes oder der Bedingungen der Tätigkeit in Abhängigkeit von der Art der ausgeführten Arbeit. Chemische, physikalische oder biologische Faktoren sind bei Berufskrankheiten wirksam. In dieser Hinsicht sind Messungen der Arbeitsplatzumgebung wichtig. Die wichtigsten Umweltmessungen in diesem Zusammenhang sind:

  • Wärmekomfortmessungen (Temperatur- und Feuchtemessungen der Arbeitsumgebung)
  • Geräusch- und Vibrationsmessungen
  • Lichtintensitätsmessungen
  • Gas- und chemische Messungen in der Umwelt
  • Staubmessungen (Gesamtstaub oder spezifische Staubmessungen durch gravimetrische oder Partikelzählmethoden)
  • Strahlungsmessungen

Beispielsweise werden Wärme- und Feuchtemessungen, die im Rahmen von Wärmekomfortmessungen durchgeführt werden, durchgeführt, um die in einigen Branchen technologisch notwendigen physikalischen Bedingungen zu ermitteln. Im Textilbereich werden die Feuchtewerte der Produktionsumgebung technologisch hoch gehalten. An einigen Arbeitsplätzen tritt je nach Aktivität Feuchtigkeit aus. Die Trockentemperatur ist an einigen Arbeitsplätzen hoch. Wenn die Temperatur oder Luftfeuchtigkeit zu hoch und zu niedrig ist, sowie unzureichende Lüftungsbedingungen, werden die Mitarbeiter gezwungen, in einer unangenehmen Umgebung zu arbeiten, was das Risiko von Krankheiten und Unfällen erhöht. Daher verringert sich die Effizienz des Unternehmens.

Lärm ist die häufigste physische Situation in Unternehmen. Zusätzlich zu den geistigen Beeinträchtigungen der Mitarbeiter führt dies zu vielen Problemen, einschließlich Hörverlust, geringer Effizienz und erhöhten Arbeitsunfällen.

Wie viele Test- und Inspektionsorganisationen bietet auch unsere Organisation eine Reihe von Mess-, Test-, Analyse-, Inspektions- und Kontrolldiensten im Rahmen von Umweltanalysen an. Die wichtigsten in diesem Bereich erbrachten Dienstleistungen sind:

  • Reinraumtests
  • Luftmikrobiologische Tests
  • Arbeitsschutzanalyse
  • Messung des thermischen Komforts
  • Lichtmessung
  • Staubmessung
  • Geräuschmessung in der Arbeitsumgebung
  • Chemische Expositionsmessung
  • Umgebungsgasmessung
  • Messung der Vibrationsbelastung

Die Überwachung des Arbeitsumfelds soll durch bestehende gesetzliche Vorschriften und veröffentlichte Normen sichergestellt werden. In diesen Studien sind Risikoanalysen, notwendige Umweltmessungen, Notfall- und Schutzpläne sowie regelmäßige Inspektionen erforderlich.

unsere Organisation Von der ÖSAS-Akkreditierungsagentur TS EN ISO / IEC 17025-Standards in Übereinstimmung mit der Akkreditierungsbehörde, basierend auf der Umweltanalyse durchgeführt.