Mikrobiologische Analyse

Mikrobiologische Analyse

Wasser kann verschiedene Mikroorganismen, Algen, einzellige Pflanzen oder Tiere wie Krebstiere enthalten. Es ist nicht unangenehm, dass diese Lebewesen in den Gewässern gefunden werden, mit Ausnahme derer, die pathogen sind, dh Krankheiten, sofern sie bestimmte Mengen nicht überschreiten. Wenn es jedoch die angegebene Menge überschreitet, ändert es den Geschmack, die Farbe und den Geruch des Wassers. Darüber hinaus sind einige dieser Organismen für das Ökosystem von Vorteil. Zum Beispiel helfen Protozoen, die mikroskopische und einzellige Organismen sind, in einem Sinne, dass das Wasser sich selbst reinigt, weil es Bakterien zerstört.

Meer- und Seegewässer, Staudammgewässer, Oberflächengewässer, die für Umweltsiedlungen offen sind, Gewässer in der Nähe von Industriegebieten, Gewässer mit fehlerhaften Abwassersystemen und nicht desinfizierte stehende Gewässer sind geeignete Umgebungen für das Wachstum mikroskopischer Organismen und gefährden die menschliche Gesundheit.

Wenn im Wasser coliforme Bakterien nachgewiesen werden, wird davon ausgegangen, dass Abwässer in dieses Wasser eingemischt werden und die verursachenden Mikroorganismen zu wachsen beginnen. Auch wenn die Anzahl dieser Mikroorganismen gering ist, wachsen sie schnell, sobald sie das geeignete Medium finden. Daher wird das Stadtnetzwasser erst nach der Desinfektion verwendet. Andernfalls beginnen sich Bakterien und Viren in den Netzwerkgewässern schnell zu vermehren. Um die mikrobiologische Qualität des Wassers zu gewährleisten, sollte das Wasser vor Kontamination geschützt werden.

Im Wasser vorhandene Mikroorganismen können wie folgt klassifiziert werden:

  • Einige Mikroorganismen sind natürlich im Wasser vorhanden.
  • Einige Mikroorganismen wandern vom Boden ins Wasser.
  • Einige der Mikroorganismen sind gegen die Abfälle von Mensch und Tier sowie gegen Wasser. Esherichia coli (e-coli) ist der führende.

Mikrobiologische Analysen prüfen, ob Trink- und Trinkwasser sicher und gesund sind. Als Ergebnis dieser Analysen werden das Vorhandensein oder Nichtvorhandensein einzelliger oder mehrzelliger pathogener Organismen im Wasser sowie die Menge und Eigenschaften dieser Organismen, sofern vorhanden, bestimmt.

 

unsere Organisation Von der ÖSAS-Akkreditierungsagentur, Basierend auf der gemäß der Norm TS EN ISO / IEC 17025 erlangten Akkreditierungsbehörde werden im Rahmen von Wasseranalysen mikrobiologische Analysen gemäß den Bedürfnissen der Unternehmen durchgeführt.