Physikalische Tests

Physikalische Tests

Physikalische Tests und Analysen für Textilprodukte erfolgen in beide Richtungen. Zum einen werden die Festigkeiten der in der Produktion verwendeten Gewebe in Abhängigkeit von der Web- und Webqualität geprüft und analysiert, zum anderen werden die Eigenschaften der beim Weben verwendeten Fasern und Fasern analysiert und getestet.

Qualität der Produkte im Textilsektor, bestimmt die Qualität und Haltbarkeit des verwendeten Materials. Dies wird durch Messen und Analysieren verschiedener Werte vieler Eigenschaften bestimmt. Unter den zahlreichen in diesem Sinne durchgeführten physikalischen Prüfungen sind die Hauptprüfungen: Reißfestigkeit, Reißfestigkeit, Berstfestigkeit, Nahtschlupf- und Nahtöffnungsfestigkeit, Florhaltefestigkeit, Rückstellelastizität, Pilling- und Federfestigkeit, Abriebfestigkeit, Gewebegewicht, Gewebedichte , Gewebehärte, Gewebedicke, Längenmessung des Gewebes, Webform, Garnzahl, Garnverdrillung, Farbmessung, Weißindex, Wasserdurchlässigkeit, Luftdurchlässigkeit, Fleckenretention, Drapierbarkeit, Reißverschlusstests, Druckknopffestigkeit, Zugfestigkeit des Zubehörs und Garnfestigkeit. Tatsächlich werden diese Tests auch nach verschiedenen Methoden unterschieden.

Die erforderlichen Eigenschaften des Gewebes ergeben sich aus den Eigenschaften der Garne, die den Grundstein des Gewebes bilden. Die Garne werden durch Zusammenführen der Fasern gebildet. Daher sind auf den ersten Blick, obwohl die Faser- oder Fasereigenschaften die Eigenschaften des Gewebes vollständig wiederzugeben scheinen, die auf das Gewebe angewendeten Web- oder Wirktechniken auch sehr effektiv, um die Eigenschaften des Gewebes zu bestimmen. Neben den Garndichten ist das Schnitt- oder Strickmuster ausschlaggebend für die Umwandlung der Garneigenschaften in Gewebeeigenschaften.

Neben den grundlegenden Eigenschaften wie Festigkeit, glatte Oberfläche, Elastizität, Dünnheit und Bedeckung, die die Verwendung des Gewebes als Textilmaterial ermöglichen, gibt es viele verschiedene Merkmale, die das Aussehen und das Verhalten unter verschiedenen Verwendungsbedingungen bestimmen.

unsere Organisation Von der ÖSAS-Akkreditierungsagentur Basierend auf seiner Akkreditierungsstelle gemäß der Norm TS EN ISO / IEC 17025 führt es physikalische Prüfungen im Rahmen von Textilanalysen durch.